Focaccia ripiena

Diese gefüllte Focaccia ist einfach unwiderstehlich lecker. Das Rezept habe ich von einer Tante meines Mannes. Man benötigt etwas mehr Zeit als beispielsweise beim Pizzateig, aber es lohnt sich! Viel Spaß beim Nachbacken. 

 

 

Zutaten:

​Für den Teig:

  • 500 g Mehl

  • 230 g Wasser

  • 10 g frische Hefe

  • 1 Ei

  • 9 g Salz

  • 15 g Zucker

  • 60 g Sonnenblumenöl

Für die Füllung:

  • 200 g gekochter Schinken

  • 120 g Pizzakäse

  • Olivenöl, Milch und Béchamelsoße zum bestreichen

Zubereitung:

  1. Da der Teig mindestens 5 Stunden ruhen muss, fangt rechtzeitig damit an: In einem Glas mit lauwamen Wasser (welches wir von der Gesamtmenge nehmen) lösen wir die Hefe auf.

  2. Danach geben wir alle Zutaten in eine Schüssel und geben zum Schluss das Wasser mit de Hefe hinzu und bearbeiten den Teig mit den Händen. 

  3. Den Teig mindestens 10 Minuten mit den Händen kneten.

  4. Danach legen wir den Teig in eine bemehlte Schüssel und lassen in bedeckt an einem warmen Ort für circa 2 Stunden ruhen. 

  5. Nach diesen 2 Stunden nehmen wir den Teig aus der Schüssel und kneten ihn nochmals kurz mit den Händen durch. Danach wieder in die Schüssel geben und bedeckt weitere 2 Stunden ruhen lassen.

  6. Nun nehmen wir den Teig und teilen ihn in 2 gleichgroße Teile und rollen diese mit einem Wallholz aus (ich habe den Teig entsprechend der Größe meines Backblechs ausgerollt, circa 37x37 cm)

  7. Nun geben wir den ausgerollten Teig aus ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und belegen ihn mit dem gekochten Schinken und dem Pizzakäse HINWEIS: Benutzt extra Pizzakäse und keine frische Mozzarella, da die Mozzarella beim Backen Wasser abgibt und der Teig dann "nass" bleibt. 

  8. Die Focaccia nun mit dem restlichen ausgerollten Teig bedecken und die Rändr gut zudrücken.

  9. Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals circa 1 Stunden gehen lassen.

  10. Den Backofen heißen wir auf circa 190 Grad Umluft vor.

  11. Jetzt bepinseln wir die Oberfläche der Focaccia mit einer Milch-Olivenöl-Mischung (hierfür braucht ihr circa je nur 1 EL von beidem) Danach schneiden wir die Oberfläche mit einem Messer ein, sowohl Horizontal als auch Vertiakal und geben etwas Béchamelsoße in die Einschnitte.

  12. Wir backen die Focaccia für circa 20-25 Minuten. Die Backzeit hängt natürlich auch davon ab wie dick ihr den Teig ausgerollt habt: je dicker der Teig, desto länger die Backzeit.

  13. Vor dem Servieren lassen wir die Focaccia ripiena kurz auskühlen.

Buon appetito!